Stretching Vorteile oder warum jeder Stretching machen soll

Montag, 27. September 2021 | Viktoriia Misnik

Oft schenkt eine Person, die sich dazu entschließt, mehr Sport in ihr Leben aufzunehmen, Bereichen wie Mobilität und Dehnung nicht die genügende Aufmerksamkeit. Die Meinung, dass es für die Gesundheit ausreichend ist Muskeln und Ausdauer zu trainieren, sitzt fest im Kopf.
Aber ist es wirklich so?


Natürlich sind Muskeltonus und Herz-Kreislauf-Training wichtig, aber beschränke deinen Körper nicht darauf. Wichtig ist es, dass der lebendig und mobil bleibt oder wird. Um beweglich zu sein, solltest du den Gelenken und Bändern ausreichende Aufmerksamkeit schenken. Eine wichtige Rolle spielt die Fähigkeit der Muskeln, sich nach einer Kontraktion, d.h. Belastung, zu entspannen. Und Stretching wird dabei enorm helfen. Dank einem solchen Training ist es möglich, die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern, Muskelsehnen zu stärken (beim statischen Dehnen) und sogar Muskelkrämpfe deutlich zu reduzieren bzw. vollständig zu beseitigen.


Indem wir unseren Workouts Dehnungsaktivitäten hinzufügen, geben wir uns in erster Linie Freiheit. Bewegungsfreiheit, größere Amplitude und eine breite Auswahl an Sportarten, die wir dann ausüben können. Es ist kein Geheimnis, dass Stretching bei vielen Sportbereichen zu besserer Technik, größerer Kraft und Schnelligkeit beiträgt.


Darüber hinaus wird man deutlich verpannter und steifer durch den modernen Lebensstil, sitzende Tätigkeit und Autofahren. Die Bewegungsfähigkeit ist eine der wichtigsten Funktionen unseres Körpers. Und nachdem wir die Fülle der Bewegung gespürt haben und erkannt haben, dass der Körper flexibel, beweglich und fit ist, werden wir Ruhe und Zufriedenheit spüren.


Liebe deinen Körper! 

Vergiss nicht, ihn richtig zu bewegen! 

Erlaube dir, gesund zu sein!

« Zurück