Jetzt einen Gutschein kaufen!

LOS! »

Sicherungsvorschriften

Allgemein

  1. Die folgenden Sicherungsvorschriften gelten für alle Mitglieder und Besucher des Stretch Clubs. Im Weiteren „Kunden“ und „Studio“ genannt.
  2. Das Ziel der Einführung der Sicherungsvorschriften sind Reduzierung des Risikos und Förderung der Effektivität der Trainingseinheiten.
  3. Zum Training im Studio sind Kunden nur nach dem Durchlesen der Sicherungsvorschriften zugelassen.
  4. Die Sicherungsvorschriften gelten für alle Bereiche des Studios. Kunden sollen sich außerdem menschlich und höfflich im Studio benehmen.
  5. Kunden sind verpflichtet die Sicherheitsvorschriften für öffentliche Plätze und Orte mit einer großen Anzahl von Personen, Feuer- und Anti-Terror-Sicherheitsvorschriften sowie allgemein anerkannte Verhaltensregeln einzuhalten.
  6. Nicht volljährige Kunden sollen eine schriftliche Erlaubnis von uhren Eltern mitbringen oder mit denen zusammen ins Studio kommen.
  7. Kunden werden zum Training nicht zugelassen, wenn sie sich für 15 Minuten verspäten, da in der Zeit ein wichtiger Bestandteil einer Trainingseinheit stattfindet (Aufwärmphase). Dieses Training gilt als besuchtes, wenn der Kunde dafür einen Platz reserviert hat.

Vorbereitung zum Training

  1. Kurse des Studios werden nur in der sportlichen Kleidung besucht. Kunde bestimmt selbst, was angezogen wird, anhand der laufenden Jahreszeit und der individuellen Besonderheiten.
  2. Es ist streng verboten in den Straßenschuhen, Sommerschuhen, Schwimmanzügen und in der Oberkleidung zu trainieren.
  3. Verwendung des Parfüms, einer Creme, etc. mit einem starken Geruch ist untersagt, da es die anderen Kunden beim Training stören kann oder sogar eine allergische Reaktion bei schnellen Atemzügen hervorrufen kann.
  4. Im Fall des Unwohlfühlens melden sich Kunden direkt beim Trainer. Im Fall des Unwohlfühlens vor dem Training, soll das Trainings verschoben werden.
  5. Die Aufwärmphase bereitet Kunden für das Training vor. Dabei sollen alle Muskelgruppen aufgewärmt werden.
  6. Fehlende Aufwärmphase kann zu den körperlichen Verletzungen führen und schlecht die Gesundheit beeinflussen.

Das Benehmen während einer Trainingseinheit

  1. Beim Personal bzw. Gruppen Training im Studio sollen Kunden den Einleitungen und Aussagen des Trainers folgen.
  2. Alle Stretching Übungen werden beim Ausatmen gemacht.
  3. Beim Stretching Training soll die Muskulatur entspannt werden.
  4. Kunden sollen auch selbständig die richtige Stretching Technik kontrollieren.
  5. Es ist verboten schnelle und hektische Bewegungen während der Stretching Übungen zu machen.
  6. Es ist sehr wichtig, dass Beine bei den intensieven Dehnübungen niemals schnell gebeugt werden. In jeder Pose.
  7. Kunden äußern sich, wenn sie beim Stretching Training eine instabile Position haben oder sich unsicher fühlen.
  8. Bei den akuten Schmerzen dem Trainier Bescheid geben.
  9. Knie sollen sich auf eine weiche Fläche stützen. Dafür gibt es im Studio das passende Equipment (Matten, Kissen, etc.).

Finales Teil

  1. Studio trägt keine Konsequenzen oder Verantwortung bei allen negativen Folgen des Nichtbeachtens der Sicherungsvorschriften.